Annette-Kaufhold_c_Claudia_Berlin-klein

Februar 2020

“Ich bin Gastgeberin der Cöpenicker Zeichenstunde”

Annette Kaufhold ist Gastgeberin der Cöpenicker Zeichenstunde

“Seit Mai 2019 bin ich Gastgeberin für die Cöpenicker Zeichenstunde. Ein Ehrenamt, das ich mir selbst gesucht habe und zu dem ich eher zufällig gekommen bin. Ich habe schon immer gern gezeichnet, eigentlich seit ich einen Stift halten konnte. Und da ich mich außerdem für die Natur, vor allem für Tiere – besonders Pferde – interessiert habe, bin ich fast zwangsläufig Lehrerin für Kunst und Biologie geworden. Später kam noch ein Aufbaustudium für Theater dazu. Ich bringe meinen Schüler*innen Zeichnen bei und greife auch in meiner Freizeit oft selbst zum Stift. Als sich vor drei Jahren in Köpenick die Künstlergruppe 555° Art gegründet hat, war ich mit dabei. Im vergangenen Jahr haben wir erstmals den Walk of Art angeboten, einen Kunstspaziergang durch den Kiez, bei dem wir unsere Kunstwerke in Galerien, Cafés und Läden in der Altstadt gezeigt haben. Meine Zeichnungen hingen in der Mittelpunktbibliothek, dort habe ich auch einen Workshop Naturwissenschaftliches Zeichnen angeboten. Sechs Leute kamen und haben Muscheln und Schnecken gezeichnet. Das hat allen Spaß gemacht, deshalb habe ich gefragt, wer Lust hat, regelmäßig gemeinsam zu zeichnen. Seitdem treffen wir uns jeden Sonnabend zwischen 11 und 13 Uhr in der Bibliothek. Manchmal kommen nur fünf Zeichenbegeisterte, mal sind wir zu zwölft. Der Jüngste ist 11, der Älteste 80 Jahre alt. Bei uns ist jede*r willkommen und kann zeichnen, wozu er oder sie Lust hat. Mitunter schlägt jemand ein Thema vor, an dem wir dann alle arbeiten. Dabei geht es nicht um Perfektion, sondern einfach um die Freude am Zeichnen, um Austausch und Inspiration. Sicher könnte jede*r auch zu Hause für sich zeichnen, aber meist ist der Alltag so durchgetaktet, dass man sich dafür nicht die Zeit nimmt. Außerdem lässt man sich leicht ablenken. Ich sehe mich als Gastgeberin, will bewusst raus aus der Lehrerinnenrolle und gebe nur Rat, wenn ich danach gefragt werde. Ich genieße diese gemeinsame Zeit, weil ich gern mit anderen gemeinsam arbeite. Und natürlich würde ich mich über weitere Mitzeichner*innen freuen.”

Cöpenicker Zeichenstunde, samstags 11 – 13 Uhr (außer während der Ferien) in der Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin. Die Teilnahme ist kostenlos.

Text und Foto: Claudia Berlin

Weitere Beiträge