“Beim Lernen helfen – das ist spannender als ein Krimi”

April 2019

“Beim Lernen helfen – das ist spannender als ein Krimi”

Alfred Henkel unterstützt funktionale Analphabeten beim Lernen

„Vor gut zehn Jahren fiel mir ein Zeitungsartikel über den Verein ‚Lesen und Schreiben‘ in die Hände. Ein Zufall, der meinem Ruhestand einen neuen Inhalt gab. Ich hatte bis dahin als Erzieher in einer Schule für Menschen mit Behinderungen gearbeitet. Unterrichten hat mir immer viel Spaß gemacht. Es lag also nahe, mich für Menschen zu engagieren, die nicht richtig lesen und schreiben können. Es ist schon erschreckend, wie viele funktionale Analphabeten es in Deutschland gibt. Oft hatten sie im frühen Schulalter längere Fehlzeiten oder es gab schwierige Familienverhältnisse. Nicht ausreichend lesen und schrieben zu können, ist schambesetzt. Viele verschweigen es jahre-, sogar jahrzehntelang, und wissen oft auch nicht, wo und wie sie Hilfe bekommen können. Die Teilnehmer*innen in unseren Kursen sind zwischen 20 und Ende 50. In der Regel kennen sie die Buchstaben, aber es fällt ihnen schwer, daraus Worte zu bilden. Der Leseunterricht bei ‚Lesen und Schreiben e.V.‘ baut auf Silben auf, was zu einem sichereren und einfacheren Leseverständnis führt. Lernen funktioniert ja so, dass wir von Bekanntem auf Neues schließen. Der Unterricht dauert in der Regel ein bis zwei Jahre und ist für viele Teilnehmer*innen sehr mühsam, sie bleiben aber trotzdem dran. Bei manchen habe ich den Eindruck, dass sie nur auf eine solche Chance gewartet haben. Sie sind wie ein trockener Schwamm, saugen alles auf. Wir wissen ja alle, wieviel Freude es macht, etwas zu lernen, was man vorher nicht konnte. An diesem Lernprozess beteiligt zu sein, ist für mich spannender als ein Krimi. Ich bin da Überzeugungstäter. Mir raucht zwar nach dem Unterricht oft der Kopf, aber ich bin auch stolz, wenn ich die kleinen Fortschritte während des Unterrichts beobachten kann. Oder wenn ich ehemalige Teilnehmer*innen treffe, die jetzt bessere berufliche Möglichkeiten haben und mit mehr Selbstbewusstsein durchs Leben gehen.“

Kontakt: Verein Lesen und Schreiben e. V. – Alphabetisierung & Grundbildung für Erwachsene, Herrnhuter Weg 16, 12043 Berlin, Telefon (030) 687 40 81, E-Mail: info@lesen-schreiben.com

Autorin: Claudia Berlin / Foto: Reginald Gramatté

Weitere Beiträge