2_Marian_Fischer_Copyright_privat_frei_zur_Veroeffentlichung

Februar 2017

„Ich lerne viel über das Leben“

Marian Fischer (14) aus Berlin-Grünau, „Ich lerne viel über das Leben“ – Engagement im KIEZKLUB Bohnsdorf

„Freiwilliges Engagement gehört schon länger zu meinem Alltag. Ich helfe gerne, treffe dabei interessante Menschen und freue mich, wenn andere von meiner Unterstützung profitieren. Seit 2015 engagiere ich mich beim Jugendrotkreuz als Gruppenleiter bei Messen, Konzerten, Sportevents, Schulen und auf Festen. Ich bin verantwortlich für die Standbetreuung, Erste-Hilfe-Schulungen, Sanitäter-Dienst und vieles mehr. Zusätzlich habe ich im September 2016 eine weitere, ebenso spannende Möglichkeit des freiwilligen Engagements kennenlernen können. Im Rahmen des Service Learning/ Lernen durch Engagement und der Vermittlung durch die STERNENFISCHER, bin ich auf ein Ehrenamt im KIEZKLUB Bohnsdorf aufmerksam geworden. Service Learning ist eine Unterrichtsmethode, die gesellschaftliches Engagement von uns Schülern/-innen mit fachlichem Lernen verbindet. Die Schüler/-innen setzen sich im Rahmen eines Engagements für das Gemeinwohl ein. Dabei findet das Engagement nicht losgelöst oder zusätzlich zur Schule statt, sondern ist Teil unseres Unterrichts, bei dem dann das soziale Lernen im Mittelpunkt steht. In einer Infoveranstaltung wurden uns die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten vorgestellt. Ich entschied mich für den KIEZKLUB Bohnsdorf. Dort engagiere ich mich seitdem bei der Organisation von Veranstaltungen oder bin einfach als Gesprächspartner vor Ort. Jemanden zum Zuhören und Reden zu haben, ist für die Seniorinnen und Senioren eine große Freude und Abwechslung. Auch ich lerne viel dazu. Die Geschichten, die ich höre, sind spannend. Ich lerne viel über das Leben und kann den älteren Menschen viel Positives zurückgeben. Außerdem verbessere ich meine sozialen Fähigkeiten, die mir persönlich sehr wichtig sind. Spaß macht es natürlich auch, deswegen möchte ich noch lange dabeibleiben. Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen. So sehe ich das und fände es deswegen toll, wenn sich jeder ein bisschen engagieren würde. Für Schülerinnen und Schüler gibt es viele spannende Bereiche, in denen man Engagementluft schnuppern und sich sinnvoll einbringen kann.“

Kontakt KIEZKLUB Bohnsdorf: Karsten Schielei unter karsten.schielei@ba-tk.berlin.de bzw. http://www.bohnsdorf.de/kiezklub-bohnsdorf.php oder 030 67895091

Autorin: Cordelia Krech
Foto: privat

Weitere Beiträge