kleiner-2019_STERN_Juli_Ellen_Michael_Mueller_c_Jule_Halsinger_Zuschnitt-neu

Juli 2019

“Wir schenken den Kindern Zeit”

Ellen und Michael Müller sind Wunsch-Großeltern

„Seit drei Jahren sind mein Mann und ich die Wunsch-Großeltern von Mattis und Malea. Der Wunsch war beiderseitig. Die Eltern der beiden wollten, dass ihre Kinder mit Menschen aus der älteren Generation aufwachsen und wir sehnten uns nach Enkeln. Unser Sohn hatte uns leider noch nicht zu Großeltern gemacht. Wir hatten sogar schon daran gedacht, uns einen Hund anzuschaffen. Dass es anders kam, liegt an den STERNENFISCHERN. Auf einer Veranstaltung im Rathaus Köpenick informierten sie über das Projekt Wunsch-Großeltern. Wir haben uns gleich beim DRK-Großelterndienst in Erkner gemeldet und dort alles besprochen. Drei Familien wurden uns vorgeschlagen; schließlich sollen Kinder, Eltern und Wunsch-Großeltern zusammenpassen. Mit den Eltern von Mattis und Malea haben wir uns sofort gut verstanden. Seitdem gehören wir gewissermaßen zur Familie. Die Kinder sagen Ellen und Michael zu uns, nicht Oma und Opa. Die gibt es schließlich schon, nur wohnt eine Oma weit entfernt, so dass die Kinder sie nur selten sehen. Uns treffen sie in der Regel einmal in der Woche. Dann holen wir sie von der Schule ab und unternehmen etwas mit ihnen. Wir gehen auf den Spielplatz oder in unseren Garten, ins Kino oder auch mal ins Naturkundemuseum. Wir schenken ihnen Zeit. Vor allem Mattis redet viel und braucht jemanden zum Zuhören. Durch sie sehen wir die Welt mit Kinderaugen. Und sie entdecken durch uns Neues. Als Mattis mir beim Stricken zusah, staunte er und meinte, das wäre ja wie Zaubern. Wir feiern zusammen Geburtstage und sind auch schon gemeinsam verreist. In diesem Sommer machen wir alle zusammen eine Kreuzfahrt auf dem Mittelmeer. Das haben Monika und Jan, die Eltern, vorgeschlagen. Bei allem bleibt noch genügend Zeit für Tabea. Das ist das langersehnte Kind, das unser Sohn und seine Frau vor zwei Jahren bekommen haben. Wir haben jetzt also drei Enkelkinder, die uns glücklich machen.“

Kontakt: Großelterndienst Erkner im DRK Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree e. V. , Frau Schneider, Telefon 03362 887799, E-Mail grosselterndienst@drk-mohs.de

Text: Claudia Berlin, Foto: Jule Halsinger

 

Weitere Beiträge